Ablauf einer Beratung

In der Regel findet die Erstberatung bei Ihnen zu Hause statt.

Eine Beratung per Telefon/Skype/FaceTime empfiehlt sich,  wenn ein Hausbesuch aufgrund der Entfernung nicht möglich ist.  Zudem lassen sich Fragen der Ernährung, Vergesellschaftung oder Probleme wie permanentes Miauen sehr gut telefonisch abklären.

 

Es hat sich als sinnvoll herausgestellt, vorab einige Fragen schriftlich in einem Fragebogen zu beantworten. Bei ängstlichen Katzen oder wenn ein Verhalten nur in sehr speziellen Situationen auftritt, sind Videos sehr hilfreich. Bei einer Telefonberatung benötige ich zusätzliche Informationen wie etwa Videos und Fotos der Wohnung/des Hauses. 

 

Während der Beratung erhalten Sie neben Hintergrundinformationen zum Verhalten Ihrer Katze(n) einen Therapieplan, der individuell auf Sie und Ihr(e) Tier(e) abgestimmt ist. Nach der Beratung erhalten Sie weitere schriftliche Unterlagen.

 

Selbstverständlich begleite ich Sie und Ihr(e) Katze(n) nach der Erstberatung telefonisch oder per Mail, WhatsApp usw. während der gesamten Therapie. In den meisten Fällen ist ein einmaliger Hausbesuch ausreichend.

 

Zeit, Geduld und natürlich die Liebe zum Tier helfen, das manchmal über Jahre verfestigte Verhalten positiv zu beeinflussen. Um Erfolg zu haben, kommt es auf Ihre Mitarbeit und Konsequenz an.